Neues Amicron-Faktura 13 Release vom 15.08.2019 verfügbar

Für Amicron-Faktura 13 ist ein neues Release vom 15.08.2019 verfügbar.

Eine bereits installierte Vollversion können Sie über das Menü
„Hilfe > Programm aktualisieren“ auf den neuesten Stand bringen.

Seit dem vorigen Release vom 20.5.2019 sind folgende Verbesserungen enthalten:

Kontoauszug abrufen

Neu: Beim Abruf der Kontoauszüge setzen die Banken aufgrund der Anpassungen für PSD2 voraus, dass das abfragende Programm eine Produktregistrierungsnummer überträgt. Wenn diese nicht vorhanden ist, können ab Mitte September 2019 keine Auszüge mehr abgeholt werden, siehe Beitrag „Die Produktregistrierungsnummer wird nun beim Abholen des Kontoauszugs an die Bank übergeben.

Änderung: Der Zeitraum für den (erstmaligen) Abruf von Kontobuchungen wird automatisch auf maximal 90 Tage begrenzt, da für Zeiträume, die darüber hinausgehen eine TAN benötigt wird, was nicht unterstützt wird. Wenn beim Erstimport der Kontobuchungen größere Zeiträume importiert werden sollen, kann dazu der MT940-Import verwendet werden.

Artikel

Korrektur: Bei den Bestellvorschlägen wurde nicht immer der günstigste Lieferant gefunden.

Neu: Wenn bei den Bildern eine PDF-Datei hinzugefügt wird, erscheint nun keine Warnung mehr (“Das Grafikformat von <Dateiname.pdf> wird nicht unterstützt. Möchten Sie das Bild wirklich hinzufügen”)

Stücklisten

Korrektur: Wird eine Stückliste als Teillieferung in eine AB hinzugefügt, dann werden für die Unterartikel keine Rückstandspositionen mehr erstellt, wenn die Unterartikel gar nicht gebucht werden sollen.

Korrektur: Die Änderung des Gewichts eines Stücklistenartikels wurde nicht mehr in in den Hauptartikel übernommen, obwohl dort die Option „Gewicht von Stückliste übernehmen“ gesetzt war.

Korrektur: Beim Import von Stücklistenartikeln wurden die Preise von Unterartikeln nicht übernommen.

Kommissionierliste

Änderung: Stornierte Aufträge werden nicht mehr aufgeführt.

Neu: Über die Suchoption “Bestand führen” können Artikel ohne Bestandsführung ausgeschlossen werden.

Neu: Spalte “Verfügbarkeitsmenge“

Aufträge

Korrektur: Bei Druck von verknüpften Formularen wurde die konfigurierte Empfänger E-Mail ignoriert. Sobald man ein Formular verknüpft, um z.B. einen Ausdruck und den E-Mail Versand gleichzeitig zu starten, wurde der eingestellte Empfänger für diese Auftragsform ignoriert und die hinterlegte Kunden E-Mail Adresse verwendet, statt derjenigen für die verbundene Auftragsform.

Bestellungen

Korrektur: Beim Drucken einer abgeschlossenen Bestellung konnte folgende Fehlermeldung auftreten: violation of FOREIGN KEY constraint „BELEGE_OFFPOSLFDNR_FK“ on table „BELEGE“

Währungskurse

Korrektur: Beim Abrufen der Währungskurse wurde in den Programmoptionen zur Seite mit den Systemeinstellungen gewechselt.

Zusammenfassenden Meldung

Korrektur: Beim Übertragen der ZM konnte eine Schutzverletzung auftreten.

DATEV-Schnittstelle

Beim DATEV-Export werden Beleg- und Kostenstellenfelder mit 36 Zeichen exportiert (bislang: 12 bzw. 8)

Shopware-Schnittstelle

Neu: Bei Shopware können über die Artikelbilder nun auch andere Dateitypen hochgeladen werden (z.B. PDF-Dateien), welche dann im Shop als Download zur Verfügung stehen. Dies wird jedoch nur von der REST-Schnittstelle unterstützt. Das AFSync-Schnittstellenscript muss dazu auf dem Webserver aktualisiert werden.

Gambio-Schnittstelle

Korrektur: Der Import von Aufträgen mit Paypalzahlungen konnte fehlschlagen, da in neueren Gambio-Versionen die Tabelle „paypal_transactions“ nicht mehr existiert. Statt dessen muss „orders_paypal_payments“ verwendet werden. Es wird nun im Schnittstellenscript geprüft, welche der beiden Tabellen existiert. Das Script muss dazu auf dem Webserver aktualisiert werden.

Dokumente

Neu: Die Prüfung auf existierende Dokumente (Rotfärbung des Dokumente-Schalters) kann deaktiviert werden: Einstellungen > Dokumentenverwaltung: Option “Schalterschriftfarbe anzeigen, wenn Dokumente vorhanden sind”.

Statistiken

Korrektur: Beim Drucken von Statistiken / Chef-Info / Monatsstatistik trat eine Fehlermeldung auf.

Webupdate durchführen

Neues Benutzerrecht “Global > Programm aktualisieren” hinzugefügt, über das sich das Ausführen des Webupdates sperren läßt.

Sonstiges 

In der Meldung „Datensatz durch einen anderen Benutzer zur Änderung gesperrt“ wird nun auch der Benutzer und der Datensatz angezeigt, sofern möglich.

Ein Gedanke zu „Neues Amicron-Faktura 13 Release vom 15.08.2019 verfügbar

  1. Michael Wegener

    >> In der Meldung „Datensatz durch einen anderen Benutzer zur Änderung gesperrt“ wird nun auch der Benutzer und der Datensatz angezeigt, sofern möglich.

    Das Problem kommt bei uns nur selten vor, aber wenn ist es haarig da wir über 4 Standorte verteilt mit Amicron arbeiten. Toll, dass das umgesetzt wurde!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *