Neues Amicron-Mailoffice 4.0 Release vom 27.4.2010 verfügbar

Das neue Amicron-Mailoffice 4.0-Release vom 27.4.2010 steht ab sofort zur Verfügung. Eine bereits installierte Vollversion können Sie über das Menü “Hilfe > Programm aktualisieren” auf den neuesten Stand bringen.

Der folgende Beitrag beschreibt die Veränderungen im Vergleich zum vorigen Release. (Neuerungen im Vergleich zur Version 3.5 finden Sie hier)

Kalender

Neu: Liefertermine von Aufträgen und Bestellungen aus Amicron-Faktura können im Kalender angezeigt werden (einstellbar über das Menü „Ansicht > Liefertermine anzeigen…“)

Neu: Erledigte Aufgaben und Liefertermine im Kalender  werden durchgestrichen dargestellt und können optional ausgeblendet werden.

Flexiblere Darstellung möglich: Für jeden Kalender kann individuell eingestellt werden, ob Geburtstage und Aufgaben angezeigt werden sollen (Menü „Ansicht > Aufgaben bzw. Geburtstage anzeigen…“ )

Kalender Aufgaben Geburtstage Liefertermine

Korrektur bei der Anzeige von Geburtstagen: Geburtstage privater Adressen (und deren APs), die nicht dem eingeloggen Benutzer zugeordnet sind (Feld „Sichtbar für„), werden nicht mehr angezeigt.

Neu: Freigabemöglichkeiten erweitert: Andere Benutzer können jetzt auch eine „Nur Lesen“-Freigabe auf fremde Kalender erhalten (Kompatibel zu Amicron-Mailoffice 3.x). Die Freigabe erfolgt über das Menü „Kalender > Kalendereigenschaften“.

Kalender Freigabe Eigenschaften

Neu: Enthält ein zu löschender Kalender Termine, können Sie wählen, ob alle Termine, die ausschließlich dem zu löschenden Kalender zugeordnet sind, ebenfalls entfernt werden sollen oder ob die Termine vor dem Löschvorgang in einen anderen Kalender verschoben werden sollen. Über diesen Weg lassen sich zwei Kalender zu einem zusammenführen.

Korrektur: Beim erneuten Öffnen des Kalenders wurden Termine, die zwischenzeitig von einem anderen Benutzer in einen öffentlichen Kalender gespeichert wurden nicht sofort angezeigt – erst nach einem manuellen Refresh der Datenmenge.

E-Mails

Beim Scrollen mit dem Mausrad wird automatisch der Bereich gescrollt, in dem sich der Mauszeiger befindet. Bislang musste z.B. erst in die E-Mail-Liste geklickt werden, damit dort die Liste durchlaufen werden konnte.

Neu: Einfügen eines Bildes aus der Zwischenablage möglich via STRG+V oder Menü „Einfügen“.

Korrektur: Beim Drucken von Plaintext-E-Mails wurden u. U. von den E-Mail-Optionen abweichende Schriftgrößen verwendet.

Korrektur: Inhalte der Zwischenablage, die von z. B. Microsoft Office Word oder auch von Mircosoft Wordpad stammen, enthielten u. a. das Format CF_METAFILEPICT was dazu führte, dass ein Bild anstelle von Text in den formatierten E-Mail-Text übernommen wurde.

MAPI-Schnittstelle und Registrierung als Standard E-Mail-Client überarbeitet

Sonstiges

Fortsetzung der Programmnutzung nach Rückkehr aus dem Standbymodus von Windows verbessert. Es sollten hierbei nun keine Fehlermeldungen mehr auftreten (wurden durch Verlust der Datenbankverbindung verursacht).

7 Gedanken zu „Neues Amicron-Mailoffice 4.0 Release vom 27.4.2010 verfügbar

  1. Monika Herzog

    Wenn man dann auf übernehmen klickt kommt folgende Fehlermeldung:
    Fehler in PrepareDataset aufgetreten: Token unknown – line 3, column 104
    )
    Objekt: TTerminLst
    Erzeugt von: TfrmCalendar

  2. Andreas Kleine Artikelautor

    Bitte senden Sie die vollständige Fehlermeldung (inkl. Beschreibung wo/wie der Fehler auftritt) an unseren Support.

  3. Stelzl

    Postausgang wird nicht versendet wenn
    die Mail während des pop3 Abrufs
    in den Postausgang gestellt wird.
    4/2008 (sollte lt. Ihrer Mail vom in der Version 4.0 behoben sein) in der Beta nicht behoben.
    Auch nicht nach 3 Minuten (automatischer Abruf)

  4. Walter Lenk

    Ich habe auch folgende Fehlermeldung nach dem Update:
    Token unknown – line 3, column 104
    )
    Objekt: TTerminLst
    Erzeugt von: TfrmCalendar

    Viele Grüße
    Walter Lenk

  5. HSB

    E-Mails lassen sich nur ausdrucken, wenn man über das Menü E-Mails –> Drucken (mit Optionen) geht. Der Drucken-Button bleibt wirkungslos.

  6. Georg Niebler

    Beim anlegen von Terminen haben wir folgendes festgestellt.
    Beim anlegen eines Termines mittels doppelklick in den Kalender zu einer
    bestimmten Uhrzeit springt beim öffnen des neuen Termines die Datumsanzeige
    im Termin auf den nächsten Tag und auf die Uhrzeit 7:00 bis 7:30 Uhr.
    Auch wenn mit der rechten Maustaste ein ein Termin angelegt wird, der nur ein Feld lang ist springt das Datum auf den nächsten Tag.

    Das hat vorher funktioniert. Wir bitten um Beseitigung des Problemes.

    Ausserdem ist der Kalender seit dem Update bestimmt um 30% langsamer. Liegt wohl daran das die Liefertermine abgerufen werden. Es wird aber auch nicht schneller wenn die Lieferterminanzeige ausgeschaltet wird.

    Frage:
    Könnte man für die Aufgaben und Liefertermine nicht eine Spalte neben dem Kalender anlegen? Bei 20 Lieferterminen am Tag sehe ich vom Kalender fast nichts mehr, oder muß immer nach unten scrollen. Das ist lästig.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *