Wie wird eine Inventur durchgeführt?

Die Professional-Version von AMICRON-FAKTURA bietet Ihnen ein spezielles Inventurmodul, über das Sie die Inventurmengen Ihrer Lagerbestände manuell erfassen oder vom MDE-Gerät importieren und dann verbuchen können.
Auch der Ausdruck einer Artikel-Zählliste und Inventurbestandsliste ist möglich.

Das Erstellen einer Inventur lässt sich in folgende Abschnitte aufteilen:

  • Zählliste erstellen
  • Zählmengen eingeben bzw. mit Istbestand vergleichen
  • Inventurliste drucken
  • Inventur übernehmen bzw. verbuchen

Tipp: Erstellen Sie vor dem Erfassen der Inventur erst eine Datensicherung!

Um das Inventurmodul aufzurufen, öffnen Sie die Artikelverwaltung und wählen dann den Menüpunkt „Extras > Inventur“.

Beim ersten Aufruf erscheint ein Assistent, bei dem Sie zuerst den Inventur-Stichtag und das Zähldatum angeben können und anschließend nach Klick auf Weiter zur Artikelauswahl gelangen. Sie können diesen Assistenten später jederzeit erneut über den Schalter Artikel übernehmen aufrufen.

Durch die Artikelauswahl legen Sie fest, welche Artikel automatisch in die Inventur übernommen werden sollen. Sie können die Inventur auch ohne Auswahl durchführen, müssen dann jedoch alle gezählten Artikel einzeln in die Inventurliste übernehmen.

Wichtige Option, falls Sie mehrere Lager verwenden:
In der Maske „Artikel übernehmen“ wählen Sie über die Option „für Lager“ , in welchem Lager Sie die Inventur vornehmen möchten. Falls Sie die Inventur nur für ein bestimmtes Lager durchführen, wählen Sie das gewünschte Lager in der Liste aus.

Alternativ gibt es folgende zusätzliche Auswahlmöglichkeiten:

Über die Option „Zugeordnete Lager anhand der Artikelverwaltung“ wird nur für das Lager eine Inventurbuchung erstellt, welches in der Artikelverwaltung im Feld Lager als Hauptlager zugeordnet wurde.

„Gebuchte Lager anhand der Artikelbuchungen“ erzeugt pro Artikel und Lager nur dann eine Inventurbuchung, wenn eine Buchung in diesem Lager existiert, also zuvor bereits eine Inventurbuchung oder Artikelbewegung in dem Lager stattgefunden hat.

Wählen Sie „alle Lager„, so wird eine Liste erzeugt, in der alle Artikel in allen Lagern aufgeführt werden (unabhängig davon, ob dort ein Bestand existiert).

Beispiel: Sie haben 1000 Artikel und 5 Lager. In der Inventurliste werden 1000 x 5 = 5000 Einträge (Zeilen) erzeugt.

Nach der Übernahme der Artikel in die Inventur können Sie über den Drucken-Schalter eine Zählliste ausgeben. Nachdem die Artikel gezählt sind, geben Sie im Hauptfenster der Inventur in der Spalte „Bestand (Inventur)“ die gezählten Inventurmengen ein. Sobald die Eingabe abgeschlossen ist, kann die Inventurmenge über „alle buchen“ verbucht werden und die Inventurliste gedruckt werden.

Wenn Sie Inventurbestände aus einer externen Quelle (z.B. einem MDE-Gerät) übernehmen möchten, ist dies direkt im Inventurmodul über den Schalter „Import > allgemeiner Import“ möglich.  Weitere Details finden Sie im Beitrag „Wie können Inventurdaten importiert werden?“.

Weitere Informationen zur Inventur erhalten Sie in der Onlinehilfe (F1-Taste).

Druckformulare für die Inventurliste und Zählliste können Sie über diesen Beitrag herunterladen.

Hinweis für Anwender der Standard-Version:
Das oben beschriebene Inventurmodul ist nur in der Professional-Version von Amicron-Faktura enthalten. Falls Sie die Standard-Version einsetzen, können Sie in der Artikelverwaltung über das Menü Drucken > Liste eine einfache Inventurliste mit dem aktuellen Bestand, Warenwert und Lagerwert ausgeben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *