Kategorie-Archiv: Einrichtung, Konfiguration, Anpassung

Gemeinsame Datenbank manuell einrichten

Die Datenbankdatei kann nicht nur durch die Installationsroutine eingerichtet werden, sondern auch „von Hand“.

Eine manuelle Einrichtung der Datenbank ist z.B. in folgenden Situationen notwendig:
Weiterlesen

Wie können die Länder der Europäischen Währungsunion aktualisiert werden?

Beim Anlegen von Aufträgen kann AMICRON-FAKTURA auf Wunsch automatisch prüfen, ob die beim Auftrag eingestellte Besteuerung korrekt ist. Damit die automatische Überprüfung korrekte Ergebnisse liefert und die entsprechenden Aufträge in der Zusammenfassenden Meldung aufgeführt werden, müssen Sie festlegen, welche Länder zur Europäischen Währungsunion gehören.

Rufen Sie dazu in den Programmoptionen die Seite „System > Einstellungen 2/2“ auf und tragen im Feld „Europ.Währungsunion Wenn Land=“ die Kürzel derjenigen Länder ein, die zur Währungsunion gehören, nicht jedoch Ihr eigenes Land, denn das muss in das Feld „Inland“ eingetragen werden.

Die aktuelle Landeskürzelliste (Stand 1.2.2008) für deutsche Anwender lautet:
AT,BE,BG,CY,CZ,DK,EE,EL,ES,FI,FR,GB,HU,IE,IT,LT,LU,LV, MT,NL,PL,PT,RO,SE,SI,SK

AMICRON-FAKTURA-Anwender in Österreich ersetzen bitte AT durch DE.

Stellen Sie außerdem sicher, dass bei der Eingabe von EU-Adressen obige Kürzel verwendet werden. Aktualisieren Sie dazu auch die Ländertabelle, die Sie über den „..“ Schalter rechts neben dem Land-Feld aufrufen können.