Archiv für die Kategorie „Drucken und Formulare“

SEPA-Lastschrift: Auftragsformulare anpassen

Um die für SEPA-Lastschriften notwendigen Angaben auf der Rechnung auszugeben, gibt es folgende Möglichkeiten:

1. Text direkt in den Auftrag einfügen (Feld Fusstext) *

2. Text bei der Zahlweise voreinstellen (Feld Fusstext der Zahlweise) *

3. Text direkt ins Drucklayout einbinden

(* Lösung 1 und 2 wird erst ab dem Release vom 27.11.2013 unterstützt.)

Hier die Details zur Umsetzung der einzelnen Lösungen:

Lösung 1:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Druckformular für die Schlussrechnung

Für den Ausdruck einer Schlussrechnung wird ein erweitertes Druckformular benötigt, in dem die bereits erstellten Abschlagsrechnungen und erfolgten Abschlagszahlungen aufgeführt werden. Diese zusätzlichen Daten sind in dem Standardrechnungsformular nicht enthalten.

Bitte beachten Sie, dass Schlussrechnungen erst ab Amicron-Faktura 11 unterstützt werden.
Das folgende Druckformular funktioniert also NICHT mit den Versionen 9.0 und 10.0!

Wenn Sie das neue Formular nutzen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

1. Laden Sie sich die neue Formulardatei herunter:  Schlussrechnung.lst  (rechte Maustaste > Speichern unter…)

2. Rufen Sie im Auftragsfenster von Amicron-Faktura den Menüpunkt Drucken > Rechnung auf.

3. Legen Sie in der Formularliste ein neues Formular an.

4. Es erscheint das Fenster “Bearbeiten”. Tragen Sie in das Feld Bezeichnung bitte “Schlussrechnung” ein und lesen dann die neue Formulardatei über den Schalter Formular importieren ein.

5. Schließen Sie das Bearbeiten-Fenster über den OK-Schalter.

Sie befinden sich nun wieder in der Formularliste und können sich das Formular über den Vorschau-Schalter ansehen. Sofern bei der angewählten Rechnung Abschlagsrechnungen verknüpft sind, werden nun am Ende des Formulars die Abschlagsrechnungen inkl. der geleisteten Zahlungen und der verbleibenden Restforderung ausgewiesen.

Die Schlussrechnung orientiert sich an unseren Standard-Auftragsformularen. Prüfen Sie deshalb bitte, ob Ihr Logo, Ihre Adresse, Bankverbindung etc. wie gewünscht ausgedruckt wird und passen das neue Formular ggfs. an Ihre Bedürfnisse an.

 

STAMPIT kann nur noch bis zum 30.9.2011 genutzt werden. Nachfolger: DHL Internetmarke

Die Deutsche Post hat die Entwicklung von STAMPIT eingestellt. Frankierungen sind über STAMPIT Home und STAMPIT Business nur noch bis zum 30.9.2011 möglich. Als Alternative bzw. STAMPIT-Ersatz wird die DHL Internetmarke angeboten.

AMICRON-FAKTURA unterstützt die DHL Internetmarke über den in der Professional-Edition integrierten allgemeinen Auftragsexport (siehe Dokumentation, Kapitel “Datenexport > Aufträge exportieren”)

Eine Beschreibung wie die Adressen an DHL Internetmarke übergeben werden können finden Sie in unserem Forum.

Alternativ ist auch eine Anbindung an die Versandsoftware DHL Easylog / Intraship, UPS Worldship, DPD Delisprint / Vesuv, GLS Gepard und Hermes möglich, Details siehe hier.

Wie lassen sich Rückstandspositionen, die nicht geliefert werden können, auf den Lieferscheinen und Rechnungen unterdrücken?

Problem:
Wenn ich einen Auftrag weiterführe als Lieferschein/Rechnung und nur 20 Artikel von 100 liefern kann, dann werden sowohl die 20 lieferbaren Artikel sowie die 80 Artikel mit Rückstand ausgedruckt. Kann man diese Rückstandspositionen im Lieferschein sowie bei der Rechnung im Ausdruck  unterdrücken, damit der Kunde keinen Lieferschein/Rechnung mit 4 Seiten bekommt von denen nur 20 Artikel geliefert wurden?

Lösung:
Diesen Beitrag weiterlesen »

Etiketten und Aufträge: Ländernamen ausdrucken

Verwenden Sie bei Etiketten keine Länderkürzel mehr, siehe Anleitung “Richtig adressieren” der deutschen Post.

Schreiben Sie das Bestimmungsland in Großbuchstaben (Deutsch, Englisch oder Französisch) in die letzte Zeile der Anschrift.

Beispiel:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Fehler im Thunderbird-Update 2.0.0.22: Senden von E-Mails aus Amicron-Faktura schlägt fehl

Beim aktuellen Update  2.0.0.22. des E-Mail-Clients Thunderbird hat sich offenbar ein Bug eingeschlichen, durch den es anderen Windows-Anwendungen unmöglich gemacht wird, E-Mails an Thunderbird zu übergeben, d.h. die Standard-MAPI-Schnittstelle funktioniert nach dem Update nicht mehr (Fehler: “General MAPI failure”). Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie kann ein Auftrag gedruckt und gleichzeitig per E-Mail versendet werden?

Damit ein Auftrag in einem Vorgang sowohl gedruckt als auch per E-Mail versenden wird, müssen Sie zunächst zwei passende Druckformulare einrichten – eins für den Ausdruck und ein separates für den E-Mail-Versand – und dann miteinander verknüpfen. Dieser Beitrag beschreibt, wie dabei vorzugehen ist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie kann das Lieferdatum und die Lieferscheinnummer auf der Rechnung ausgegeben werden?

Bei den ausgelieferten Rechnungsformularen wird das Lieferdatum stets automatisch ausgedruckt, wenn Sie jedoch ein Formular aus einer alten Programmversion verwenden, kann es notwendig sein, den Ausdruck des Lieferdatums manuell zu ergänzen. In diesem Beitrag finden Sie dazu eine entsprechende Anleitung.

Gehen Sie wie folgt vor: Diesen Beitrag weiterlesen »

Ausdrucke per E-Mail senden: Probleme beim Erstellen der E-Mail (General MAPI failure)

Amicron-Faktura übergibt die erstellten E-Mails automatisch an das auf Ihrem PC installierte Standard-E-Mail-Programm. Dies gilt sowohl für das manuelle Schreiben einer E-Mail an einen Kunden/Lieferanten als auch für das Versenden eines Auftrags oder einer Bestellung per E-Mail. Eine Auswahl oder Konfiguration des E-Mail-Programms ist somit nicht notwendig.

Dieser Beitrag beschreibt Problemlösungen für den Fall, dass erstellte E-Mails nicht in Ihrem E-Mail-Programm ankommen oder beim Versenden per E-Mail Fehler auftreten (General MAPI failure).

Diesen Beitrag weiterlesen »

Provisionsabrechnung mit Umsatzsteuer und Angabe der provisionierbaren Auftragssumme

In diesem Beitrag finden Sie Informationen zum Formular “Provisionsabrechnung”, das Sie bei Amicron-Faktura in der Auftragsbearbeitung über den Menüpunkt “Drucken > Provisionsabrechnung” ausdrucken können.

Das ursprünglich bei Amicron-Faktura ausgelieferte Formular erfüllt nicht mehr alle Anforderungen des Gesetzgebers (Ausweisung der Umsatzsteuer, Angabe der Rechnungsnummer), deshalb empfehlen wir Ihnen, das alte Formular zu aktualisieren.

Das neue Formularlayout sieht wie folgt aus: Muster einer Provisionsrechnung (PDF-Datei)

Hinweis: Um dieses Formular nutzen zu können, benötigen Sie Amicron-Faktura 9.0 (oder höher) mit Release vom 26.3.09 (oder aktueller). Den Downloadlink für die neue Formulardatei finden Sie am Ende dieses Beitrags.

Selbstverständlich können Sie das Formular über den in Amicron-Faktura integrierten Formulareditor frei anpassen und z.B. nicht benötigte Spalten entfernen oder weitere Felder hinzufügen.

Das neue Formular enthält folgende Erweiterungen:
Diesen Beitrag weiterlesen »

Newsletter abonnieren

E-Mail:

Kategorien