Neues Amicron-Faktura 12 Release vom 11.5.2017 verfügbar

Für Amicron-Faktura 12 ist ein neues Release vom 11.5.2017 verfügbar, das Sie über den Menüpunkt  “Hilfe > Programm aktualisieren” herunterladen können.

Vorher bitte unbedingt eine Datensicherung und Datenbankprüfung durchführen!

Hier die wichtigsten Neuerungen und Korrekturen seit dem vorigen Release vom 10.3.2017:

Drucken

  • Der Aufruf der Druckfunktion bis zum Erscheinen des Druckdialogs wurde beschleunigt, insbesondere beim Auftragsdruck.
  • Bei der Erstellung eines Druckformulars für Schlussrechnungen war kein Berichtscontainer verfügbar.

Shop-Schnittstelle

  • Es wird ein neues Schnittstellenscript für Gambio GX3 ausgeliefert (interne Version 4.4), Details siehe dieser Beitrag.
  • Bei den Shopeinstellungen wurde bei „Importdefinition“ die Option „Standarddefinition für diesen Shoptyp“ ergänzt. Wenn Sie diese Option wählen, müssen Sie unter „Aufträge > Importdefinition“ keine eigenen Importzuordnungen mehr hinterlegen.
  • Shopware: Die Meldung „Der Shop unterstützt nicht die Sprache Deutsch/Deutschland“ wird nicht mehr angezeigt, wenn der Shopname in Shopware von „Deutsch“ auf einen anderen Wert geändert wurde.

Versandschein drucken

  • Die DHL-Schnittstelle wurde auf die von DHL geforderte aktuelle API-Version 2.0 umgestellt. Bei der API 2.0 ist zwingend ein Zugang zu „VERSENDEN“ (DHL-Geschäftskundenportal) erforderlich, Intraship kann mit der API 2.0 nicht mehr bedient werden.
  • Die Versandarten „DHL Europlus“ und „DHL Officepack“ entfallen, da keine passenden Typen mehr in der neuen API existieren.
  • Die Versandart „DHL Express“ wird noch über die API 1.0 geroutet, sobald DHL jedoch die API 1.0 abschaltet, wird „DHL Express“ nicht mehr möglich sein, da die API 2.0 keinen Express-Versand unterstützt.
  • Im Versanddialog wurde die Option „Sperrgut“ ergänzt.
  • Beim Druck von mehreren Versandscheinen zu einem Auftrag wird der Wert von „Sendung per“ und weitere Felder vom ersten Paket übernommen.
  • In den Programmoptionen wurden unter „Schnittstelle > Versand > Vorgaben“ folgende Optionen ergänzt:
    • Telefonnummer der Adresse übernehmen
    • Benachrichtigung durch den Dienstleister

Kontoauszug abgleichen

  • Beim Abgleich wird nun auch die IBAN des Kunden bzw. Lieferanten berücksichtigt
  • Korrektur: Beim Öffnen des Kontoauszugabgleichs aus der OP-Verwaltung wurden manchmal alle Zuordnungen geladen aber keine Kontobuchung.

DATEV-Schnittstelle

Beim Export werden jetzt zusätzlich folgende Daten exportiert:

  • Die Auftragsnummer wird in das Feld Auftragsnummer (Feld 95) geschrieben.
  • Die Zahlweise und die Nummer der Auftragsbestätigung werden in die Zusatzinformationen 1 und 2 geschrieben.

Artikel

  • Beim Import von Bildern wird der Dateiname des importierten Bildes in das neue Feld „Dateiname“ eingetragen, so dass später eine Übergabe an den Shop möglich ist.

Bestellungen

  • Drucken der Bestell-Liste: Die Variablen Ursprungnr und Fortgefuehrtnr wurden ergänzt.

3 Gedanken zu „Neues Amicron-Faktura 12 Release vom 11.5.2017 verfügbar

  1. Peter

    Nach dem Update wird das seit Jahren verbundene Netzwerklaufwerk in der Dokumentenauswahl nicht mehr angezeigt.
    Wir können uns nicht mehr mit dem NAS verbinden, das die ganzen Dokumente speichert.

  2. Andreas Kleine Artikelautor

    Bitte wenden Sie sich für diese Anfrage an unseren Support.

  3. Reiner Ress

    Am besten immer mit UNC-Pfaden arbeiten. Bei uns läuft alles einwandfrei.
    Danke für das Update, die Druckfunktion ist deutlich schneller geworden!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *