Verbesserungen beim Drucken und bei der Anpassung der Ausdrucke

Bei Amicron-Faktura 12 wurde das integrierte Druckmodul erneuert.

Hier ein Auszug aus den Verbesserungen:

  • Verschiedene Exemplare und beliebige Seiten lassen sich auf unterschiedlichen Druckern ausgeben
  • Hinterlegung von PDF-Dateien als Hintergrund möglich
  • beim PDF-Export werden kleinere Dateien erzeugt
  • Unterstützung von PDF/A (ISO 19005-1) für die revisionssichere Archivierung digitaler Dokumente
  • Neue Barcode-Formate (u.a. QR-Code und DataMatrix)
  • Verbesserte Bedienung im Designer
  • Mehrspaltige Listen möglich
  • Verbesserte Vorschau inkl. Suchfunktion
  • Die Druckvorschau wird sofort nach dem Druckbeginn gestartet und dann im Hintergrund weitergedruckt. Sie müssen also nicht mehr bis zum Ende des Druckvorgangs warten.
  • Beim Durchführen des Ausdrucks wird die benötigte Zeit für den restlichen Ausdruck angezeigt.

Die alten Drucklayouts können ohne Konvertierung übernommen werden.

Wenn Sie Ihre Auftragsformulare angepasst haben, sollten Sie diese beim ersten Ausdruck überprüfen, da es evtl. z.B. bei der Positionierung des Firmenlogos oder der Bankverbindung zu Verschiebungen oder abgeschnittenen Rändern kommen kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *