Amicron-Faktura 10: Die wichtigsten Verbesserungen der osCommerce/xtCommerce-Schnittstelle

In der Version 10 wurden wichtige Änderungen bei der Shop-Schnittstelle durchgeführt.

Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Verbesserungen.

Einrichtung der Shopschnittstelle wurde vereinfacht:

Die Scripte für Artikelabgleich und Bestellimport wurden zusammengefasst zu einem Script

Der Datenaustausch zwischen dem Onlineshop und AMICRON-FAKTURA 10 findet nun über das PHP-Script af_script100.php statt, das sich bei osCommerce im Admin-Ordner befinden muss. Bei xtCommerce 3.x heißt der Dateiname des Scripts af_xtscript100.php und sollte sich im Export-Ordner befinden. Das Script gehört nicht zum Lieferumfang des Onlineshops und muss erst auf den Webserver hochgeladen werden, damit ein Datenaustausch möglich ist. Das Script wird bei AMICRON-FAKTURA 10 mitgeliefert und kann entweder automatisch hochgeladen werden oder manuell.

Ab Version 10 wird das Script xml_export.php, über das bis Version 9.0 die Shopbestellungen importiert wurden, nicht mehr benötigt, da der Bestellimport überarbeitet wurde und nun im  af_*.php-Script enthalten ist.

Importdefinitionen über den Schalter Vorgaben abrufbar

Importdefinitionen für xtCommerce 3.x, xtCommerce Veyton 4.0, osCommerce und Magento sind in den Programmoptionen über den neuen Schalter „Vorgaben“ abrufbar. Wenn keine Importdefinition gewählt wurde, wird automatisch die zum Shop passende Standard-Importdefinition verwendet.

Einstellungen Importdefinition xtcommerce

Sonstiges:

  • Bislang wurden beim xtCommerce-Artikelabgleich nur die Shop-Kundengruppen Gast, neuer Kunde, Händler unterstützt. Ab Version 10 werden weitere Kundengruppen unterstützt. Dazu werden die Preisgruppen aus dem Shop ausgelesen und die Preise 2-8 können frei zugeordnet werden.

artikel-shop-schnittstelle-export-preiszuordnung

  • Artikelimport vom Shop: die neue Option „Artikel sofort ohne Voransicht importieren“ ermöglicht ein schnelleres Einlesen großer Artikelmengen.
  • Es stehen jetzt 8 Artikeltexte und Bezeichnungen zur Verfügung (statt 5 wie bei V9.0)
  • Artikel: Auf der Kartei Bilder kann nun alternativ zum Bildformat auch eine PDF-Datei aufgenommen werden, die mit der PDF-Dateierweiterung an die Shop-Schnittstelle übergeben wird.
  • Bilder im png-Format werden unterstützt
  • Artikeltext kann über einen HTML-Editor eingegeben werden (Aufruf über die Tastenkombination STRG+O) (war bereits bei neueren 9.0-Versionen möglich)
  • Der Auftragsexport (Versandübergabe) beim Drucken läßt sich jetzt pro Auftragsart aktivieren. Für das Versenden per E-Mail sind separate Einstellungen möglich.
  • Datenübergabe an folgende Versandlösungen möglich: DHL Easylog und Intraship, UPS Worldship, GLS Gepard, DPD Delisprint und Vesuv, Hermes PrivatPaketService und ProfiPaketService, ILOXX, STAMPIT
  • Versandkosten können automatisch geprüft/ermittelt und in den Auftrag eingetragen werden
  • Buchhaltung kann mit der neu integrierten Fibu (optional) erledigt werden

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *